Das neue CPS-Croatia-Yacht-Charter-Model (c) – eine innovative wirtschaftliche Alternative zum Yacht-Kauf und -betrieb in der EU

Das neue Malta-Lease eignet sich aufgrund des Gestaltungs- und Verwaltungsaufwands aus wirtschaftlicher Sicht für Yachten jenseits des 3 Mio. € Investments bzw. für solche, die tatsächlich in einem signifikanten Umfang offshore = non-EU unterwegs sind. Das schränkt gegenüber dem früheren Malta-Lease den Kreis der potenziellen Zielgruppe sehr deutlich ein. Ich möchte eine gerade bestätigte innovative Alternative vorstellen.

Wir haben uns mit den neuen Modellen aus Malta (und am Rande Zypern) nicht zufrieden gegeben und haben auch mit der vorgennannten Erkenntnis nach innovativen und legalen Gestaltungen anderweitig gesucht. Zusammen mit meinem Team in Split habe ich seit vielen Monaten an einer Gestaltungsalternative über Kroatien gearbeitet. Wir haben unser Konzept dem kroatischen Finanzministerium in einem Hearing vorgestellt und für eine verbindliche Auskunft zur Prüfung eingereicht. Gerade haben wir sozusagen druckfrisch den Bescheid erhalten und können exklusiv für alle Yachten von EU-Eignern ab ca. 700T€ Invest die die EU-Gewässer nicht oder nur wenig verlassen, eine sehr attraktive und wirtschaftlich-flexible Lösung mit höchstmöglichem Eigencharteranteil anbieten!

>> erfahren Sie hier mehr zum CPS-Croatia-Charter-Model (c)

Selbstverständlich stehen wir für eine individuelle Beratung und Prüfung zur Verfügung

» please contact us